Hallo Ruhrgebiet, schaffst Du es mit deinem Tourismus zur nachhaltigen Urlaubsregion?

Donnerstag, 10. Oktober 2024

„Unabhängig“ und „ehrlich“

Der POTT-TALK ist eine hochkarätige, unabhängige Networking-Veranstaltung für Information und Inspiration, für Dialog und Diskussion. Wenn sich Kommunen, Bildung und Wissenschaft, Politik, Unternehmertum und Start-Ups gemeinsam für neue Wege und frische Ideen einsetzen, entstehen im interkommunalen Miteinander neue Perspektiven. Der Talk soll Impulse geben und kreative Lösungsansätze finden, diskutieren und verdeutlichen – hier wird „Tacheles“ gesprochen!

„Sozialer“ Ansatz

Der „POTT-TALK“ verfolgt eine gesellschaftspolitische Mission. Mithilfe des Formates soll für das Ruhrgebiet ein sozialer Mehrwert generiert und die aktuellen, wirtschaftlichen Herausforderungen sollen nachhaltig gelöst werden. Es soll auf lokaler, nationaler und globaler Ebene ein hohes Mass an Wirkung erzielt und der gesellschaftliche Nutzen für alle maximiert werden. Das Ruhrgebiet hält zusammen – gemeinsam sind wir stark!

Netzwerken auf „höchstem“ Niveau

Der Netzwerkgedanke steht beim „POTT-TALK“ besonders stark im Vordergrund: Hervorragende Vernetzungsmöglichkeiten, kurzweiliger Austausch und das Entstehen von Kooperationen bilden das Fundament des Abends. Gemeinsam werden Themen weiterentwickelt, Rahmenbedingungen geschaffen und erste Schritte zur Umsetzung in die Wege geleitet – eine Arena der Blickwinkel!

Willkommen beim POTT-TALK!

Julia Schiminski

Unternehmerin und Gründerin des POTT-TALK

Als Unternehmerin aus dem Ruhrgebiet möchte ich ein einzigartiges Event bieten, welches der Region bei der weiteren Transformation einen Mehrwert stiftet. Der POTT-TALK wird zukünftig zweimal im Jahr in unterschiedlichen Städten im Ruhrgebiet stattfinden.

Seit 2016 bin ich selbständig und begleite den Mittelstand auf dem Weg in die Digitalisierung. Im Rahmen der Beratung ist es mein Ziel, die Unternehmen zu stärken, sich zukunftsfest auszurichten und Pionier-Projekte zu steuern. Zudem bin ich als Speakerin, Moderatorin oder Talk-Gast aktiv, um für das Thema „Digitalisierung“ zu sensibilisieren. Als Kind des Ruhrgebiets, geboren und aufgewachsen in Bottrop, schlägt mein Herz für diese Region. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, den Strukturwandel intensiv mit weiterzuentwickeln und zu fördern, damit wir zur attraktivsten Region in Europa werden.

Mein Motto lautet:
„Das Neue entsteht nicht, wenn wir immer wieder tun, was wir schon immer getan haben“.

Mehr zu mir gibt es hier: www.julia-schiminski.de

Programm

17:30 Uhr

Einlass

Meet & Greet

19:00 Uhr

Begrüßung

Begrüßung durch Veranstalterin Julia Schiminski

Grußbotschaft von Julian Schmitz, Geschäftsführer der Bochum Marketing GmbH, Gesellschaft für Standortmarketing, Stadtwerbung, Touristik und Zentrenmanagement

19:15 Uhr

Talk

Impulsvortrag von Tana Petzinger
Referatsleiterin Regionalentwicklung beim Regionalverband Ruhr
Thema: „Nachhaltige Tourismusentwicklung im Ruhrgebiet. Aufbruch in eine grüne und bessere Zukunft?“

Podiumsdiskussion
Thema: „Hallo Ruhrgebiet, schaffst Du es mit deinem Tourismus zur nachhaltigen Urlaubsregion?“​

Offene Fragerunde

20:30 Uhr

Networking & Ausklang

Raum für den gegenseitigen Austausch.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Wassersaal der Stadtwerke Bochum

Talk-Runde

Tana Petzinger

Referatsleiterin Regionalentwicklung beim Regionalverband Ruhr

Tana Petzinger leitet seit November 2021 das Referat Regionalentwicklung im Bereich Planung beim Regionalverband Ruhr. Die Diplom-Ingenieurin für Raumplanung und Stadtplanerin AKNW war nach ihrem Studium die ersten Berufsjahre an der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund tätig. Im Jahr 2006 wechselte sie zum Regionalverband Ruhr und war hier in den Aufgabenfeldern regionale Masterplanung und Freizeitplanung aktiv. Tana Petzinger ist engagiertes Mitglied der ARL (Akademie für Raumentwicklung in der Leibniz-Gemeinschaft) und stellvertretende Vorsitzende des Nutzerbeirats des ILS (Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung). Die gebürtige Gießenerin ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt in Dortmund.

Martin Schmidt

Geschäftsführer der Basketball Hagen GmbH & Co. KGaA Phoenix Hagen

Seit dem Sommer 2022 ist Martin Schmidt Geschäftsführer von Phoenix Hagen, einem der traditionsreichsten Standorte im Deutschen Profibasketball. Nach seinem Abitur in seiner Heimat nahe Leipzig zog es ihn nach Günzburg bei Ulm für eine Ausbildung als Hotelkaufmann. Anschließend folgte eine Hotellaufbahn über acht Jahre vom Rezeptionisten zum Sales Manager in Zürich. Nach weiteren zwei Jahren im Hotelvertrieb in Köln bekam Martin Schmidt erstmals die Chance seine Leidenschaft Sport zum Beruf zu machen. Er verbrachte drei Jahre bei der Sportagentur Lagardère Sports (heute Sportfive) im Vermarktungsteam des 1. FC Kaiserslautern. Nach dieser Zeit bekam er die Chance in den Basketball zu wechseln als „Director of Sales“ bei Brose Bamberg, bevor es ihn nach Hagen zog.

Sein Motto lautet:
„Nimm das Leben nicht zu ernst, Du kommst lebend nicht raus.“

Daniela Vokuhl

Geschäftsführerin der simply out tours GmbH

Seit 2018 ist Daniela Vokuhl im örtlichen Tourismus aktiv und leitet seit 2023 das Unternehmen simply out tours. Das Unternehmen ist Spezialist für spannende und abwechslungsreiche Touren in verschiedenen Städten im Ruhrgebiet und begleitet Gäste auf unvergesslichen Entdeckungsreisen. Danielas Ziel ist es, im Rahmen der Touren und Events die Vielfalt und Geschichte der Region zu präsentieren und den Tourismus zu fördern. Zudem ist es ihr wichtig, das Thema „Nachhaltigkeit“ und „Nachhaltiger Tourismus“ in den Vordergrund zu rücken. Als gebürtige Bochumerin liegt Daniela die Entwicklung und Förderung der Stadt und des Ruhrgebiets besonders am Herzen. Daher ist es ihr ein Anliegen, den Wandel der Region aktiv mitzugestalten und das Ruhrgebiet als attraktives Reiseziel in Europa zu etablieren.

Ihr Motto lautet:
„Entdecken wir die Schönheit unserer Region und gestalten gemeinsam ihre Zukunft.“

Unter der Schirmherrschaft von Thomas Eiskirch

Oberbürgermeister der Stadt Bochum

Thomas Eiskirch

„Jedes Jahr bringt der Pott-Talk interessante Gäste und spannende Themen zusammen. Und es gibt reichlich Themen, die durch die polyzentrische Struktur des Ruhrgebietes anders sind – so ist auch der Ruhrgebietstourismus etwas Besonderes. Mit der Nachhaltigkeit kommt ein weiterer Aspekt hinzu, der uns alle angeht und bei dem wir voneinander lernen können. Gerne habe ich daher die Schirmherrschaft für die Bochumer Ausgabe des Pott-Talk übernommen.“

POTT-TALK Stimmen

Dr. Jörn Benzinger

Talk-Gast in 2023

Ein wichtiges Thema, facettenreiche Perspektiven, hervorragende Vernetzungsmöglichkeiten und Einblicke in verschiedenste neue Bereiche – das war für mich der Pott-Talk 2023. Von der Wahl der Location über die Diversität der eingeladenen Gäste, das Catering bis hin zur Wahl der Thematik „Fachkräftemangel“ in Verbindung mit der Fragestellung nach dem Image des Ruhrgebiets, war das Event ein rundum gelungener Abend.

Erfreulicherweise entstand aus dem Netzwerken sogar eine konkrete Zusammenarbeit. RuhrTourismus und die Ruhr-Universität Bochum werden in Zukunft beim Onboarding der internationalen Gäste gemeinsam arbeiten, um das Ruhrgebiet noch professioneller als das darzustellen, was es ist: eine Region mit unglaublichem Potential, das international noch viel zu unbekannt ist.

Alexandra Hagenguth

Gast in 2023

Es war beim POTT-TALK in Duisburg, als Ruhr Tourismus auf die RUB Research School, als Ruhr Tourismus-Geschäftsführer Axel Biermann und ich auf Jörn Benzinger trafen. Sofort entstand die Idee einer Zusammenarbeit. Jetzt wird’s konkret, eine handfeste Kooperation ist entstanden! Im Sommer nimmt Axel Biermann am Welcome Day der Research Explorer Ruhr teil und wird rund 20 internationalen Postdocs das vielfältige Freizeit- und Kulturangebot und damit die Lebensqualität im Ruhrgebiet näherbringen. Damit die Postdocs zu Fans und Botschafter:innen des Ruhrgebiets in aller Welt werden.

Partner

Ermöglicht durch die Unterstützung von

Logo e-trado Gmbh

Top-Partner

Hotel Esplanade

Classic-Partner

Top-Partner

Classic-Partner

Sei unser Partner beim POTT-TALK Event!

Sie möchten Ihr Unternehmen beim POTT-TALK 2024 präsentieren und von zahlreichen Möglichkeiten profitieren? Wir bieten verschiedene Sponsoring-Pakete an,  bei Interesse werde Partner: info@pott-talk.de

Igor Adolph | e-Trado GmbH (Geschäftsführer)

Top-Partner 2024

Wir freuen uns sehr, ein Teil des POTT-TALK zu sein. Ich war in 2023 beim Event in Duisburg dabei und war mehr als positiv überrascht. Der Verlauf der Veranstaltung und insbesondere die dynamische Atmosphäre haben mich buchstäblich überwältigt. Die zahlreichen neuen Kontakte, die sich eröffneten und die sich in der Zeit danach weiter vertieften, waren für mich Ausdruck von Netzwerken auf allerhöchstem Niveau. Der POTT-TALK ist eine Plattform, bei dem echte und wertvolle Verbindungen entstehen können. Dieses Erlebnis ist einer der Gründe dafür, dass wir uns dazu entschieden haben, die nächste Veranstaltung als Sponsor zu begleiten!